Tatkräftige Unterstützung für den Fahrenholzer Spielplatz gefragt

Fahrenholz: Wo jetzt noch Rasen und zwei Tore stehen, soll schon bald ein Spielplatz zum toben und spielen einladen. Ein großer Spielturm, eine Wippe, ein Sechseck und eine Schaukel warten schon darauf nun aufgebaut zu werden. Geplant ist die Umsetzung in Eigeninitiative zu meistern. Daher sind alle Fahrenholzer aufgerufen, aktiv beim Aufbau des neuen Spielplatzes zu unterstützen.

Mitmach-Aktion: 08./09. April und 15./16. April
Los geht es am Freitag, den 08. April mit den Bodenvorbereitungen. Vormittags wird ein Bagger großflächig den Bodenhaushub vornehmen, so dass nachmittags die ersten Fundamente erstellt werden können. Treffpunkt ist ab 14 Uhr, auf dem Sportplatz. Neben viel Muskelkraft werden dafür noch Schubkarren, Schaufeln und Spaten benötigt. Am Samstag, den 09. April, geht es ab 09 Uhr mit den Bodenarbeiten weiter.

Am Wochenende, vom 15./16. April, sollen dann die Spielgeräte aufgestellt und der Kies als Fallschutz verteilt werden.

„Möglich geworden ist das Projekt einzig und allein durch die zahlreichen Spenden, mit deren Hilfe die neuen Spielgeräte angeschafft werden konnten. Besonders im Namen der Kinder möchte ich mich noch einmal bei allen bedanken, die uns bisher finanziell so großzügig unterstützt haben. Nun hoffe ich, dass wir auch für den Aufbau der Spielgeräte viele freiwillige Helfer gewinnen können, die tatkräftig mit anpacken.“, so Ziesendorfs Bürgermeister Thomas Witt.

Freiwillige Helfer
Bei Fragen rund um die Koordination und den Ablauf, können sich interessierte Helfer gern direkt an Frau Janine Pupke wenden:
Telefon: 0176 53930235
Email: janine.pupke@gmx.de

Redaktion Öffentlichkeitsarbeit

Diesen Artikel ausdrucken