DRK-Kreisverband Bad-Doberan e.V. übernimmt Kita

Nach umfangreichen Gesprächen und Beratungen hat sich die Ziesendorfer Gemeindevertretung für einen neuen Mieter der Kita „Kinderschloss Ziesendorf“ entschieden. Zum 01. Januar 2016 wird der DRK-Kreisverband Bad Doberan e.V. die Trägerschaft übernehmen.

Insgesamt haben sich zehn Interessenten für die Einrichtung beworben. Nach intensivem Auswahlverfahren, hat sich die Gemeindevertretung für den DRK-Kreisverband Bad Doberan e.V. ausgesprochen. „Wichtig war uns dabei, einen starken Partner zu gewinnen, mit einem umfassenden pädagogischen Konzept und einem etablierten Qualitätsmanagement, der die Einrichtung mitsamt bewährtem Konzept im Sinne der Gemeinde weiter führt. Schließlich haben wir auch nach einem attraktiven Arbeitgeber für die Mitarbeiter gesucht. Im gesamten Auswahlprozess lagen uns die Interessen der Kinder und der Mitarbeiter besonders am Herzen.“, so Ziesendorfs Bürgermeister Thomas Witt.

Auch Frau Janine Pupke, als Mitglied der Gemeindevertretung, freut sich über die Entscheidung: “Wir sind uns sicher, durch die Struktur, die der Träger mit sich bringt, die Qualität der Einrichtung sichern und weiterentwickeln zu können. Besonders freue ich mich über die zusätzlichen Angebote, wie die kindgerechte Ausbildung in Erster Hilfe oder auch den jährlichen Verkehrstag im Verkehrsgarten.“

Der DRK-Kreisverband Bad Doberan e.V. ist bereits erfahrener Träger von sechs Einrichtungen in Bad Doberan, Schwaan, Sanitz, Kritzmow und in der seit 2007 als Kneipp-Kita zertifizierten Einrichtung in Kühlungsborn. Die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Kindertagesstätten gehören mittlerweile zum Hauptaufgabenfeld des DRK und sind Inhalt der satzungsgemäßen Aufgaben. Damit wird das „Kinderschloss Ziesendorf“ zukünftig von den Vorteilen eines erfahrenen Trägers profitieren.

Für die Kinder, Eltern und Erzieher soll sich mit dem Wechsel nicht viel ändern.
Der neue Träger wird die gesundheitsbewusste und umweltgerechte Erziehung wie bisher weiter führen. „Wir schätzen das Gesamtkonzept der vom Kneipp-Bund zertifizierten Kita und waren von Anfang an vom Kinderschloss Ziesendorf und dem Team dahinter begeistert. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kollegen in Ziesendorf und heißen sie in unserem Team herzlich willkommen“, betonte Fred Wollnitzke, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Bad Doberan e.V.

Auch die Eltern schauen erwartungsvoll auf den neuen Träger: „Ich freue mich auf einen Neubeginn mit dem neuen Träger und hoffe auf eine konstruktive Zusammenarbeit, von der alle Eltern und Kinder profitieren.“, so Claudia Langula.
Dr. Andreas Führer und Frau Katrin haben auch ganz klare Vorstellungen: „Wir wünschen uns, dass das Kneipp-Konzept aufrecht erhalten bleibt und vielleicht noch intensiviert wird. Der Bezug zur Natur und der einheimischen Landwirtschaft soll den Kindern durch verschiedene Projekte vermittelt werden. Aber wir möchten auch mehr Personal im Kindergarten. Und dass medizinische Grundkenntnisse kindgerecht vermittelt werden. Schön wäre auch, wenn es gemeinsame Veranstaltungen mit Kindern und Eltern gäbe.“

Am 30.11.2015 wird sich der DRK-Kreisverband Bad Doberan e.V. um 18:30 Uhr im Rahmen eines Elternabends vorstellen und gerne offene Fragen beantworten. Alle interessierten Eltern sind dazu herzlich in den Gemeinschaftsraum der Feuerwehr eingeladen.

Redaktion Öffentlichkeitsarbeit

Großartige Unterstützung für neuen Spielplatz

Schon bald kann mit dem Bau eines neuen Spielplatzes im Ortsteil Fahrenholz begonnen werden. Bereits im Sommer hatte die Gemeinde Ziesendorf im Rahmen der Fanta-Spielplatz-Initiative für einen schönen Spielplatz aufgerufen. Die 100 Gewinner der diesjährigen Initiative stehen fest und Fahrenholz gehört auch dazu. Dank der zahlreichen Stimmen wurde der Spielplatz auf den 42. Platz gewählt. Damit ist dem Spielplatzprojekt eine Fördersumme in Höhe von 1.000 Euro sicher. „Daneben können wir uns über zahlreiche Spenden von Einwohnern aus der Gemeinde freuen, so dass die Idee unseres Spielplatzes schon bald umgesetzt werden kann“, ergänzt Ziesendorfs Bürgermeister Thomas Witt. Mit Hilfe der großartigen Unterstützung kann bereits im Frühjahr nächsten Jahres mit dem Bau begonnen werden. Insgesamt sind sage und schreibe 3.093,86 Euro an Spendengeldern zusammengekommen.

Redaktion Öffentlichkeitsarbeit

Freiwillige Feuerwehr – Auszeichnung für Petra Saß

Am 19.09.2015 wurde Petra Saß für über 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und unermüdlichen Einsatz für die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr in Ziesendorf ausgezeichnet. Bereits seit 1994 hat sich Frau Saß aktiv für die Belange des Brandschutz-Nachwuchses eingesetzt und durch ihre fachliche Kompetenz und hohes Engagement maßgeblich zur Entwicklung der Jugendfeuerwehr beigetragen. In den über zwanzig Jahren war sie als Jugendfeuerwehrwartin, als Amtsjugendwartin und als Amtsjugendkoordinatorin tätig. Ein besonderer Verdienst, den es zu ehren galt, da waren sich alle einig. Als Dankeschön hatte sich die Ziesendorfer Feuerwehr etwas Besonderes überlegt und Frau Saß mit einer Abschiedsfeier überrascht.

Bilder 19.09.15 583

Es war ein sehr bewegender Moment als ihr von Bürgermeister Thomas Witt eine Urkunde mit persönlichem Präsent und von Mayk Tessin, dem Verbandsvorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreises Rostock die goldene Nadel des Kreisfeuerwehrverbandes überreicht wurde.
Auch wenn Frau Saß ihren Posten als Koordinatorin für die Jugendabteilungen der amtsangehörigen Freiwilligen Feuerwehr aus gesundheitlichen Gründen abgibt, so bleibt sie der Feuerwehr auch weiterhin erhalten. Ihrem Nachfolger Philipp Lachmann wird sie künftig als Stellvertreterin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Redaktion Öffentlichkeitsarbeit

Große Freude am 31.07.15 bei unserer Feuerwehr. Der neue MTW ist da

Nach langen Überlegungen und Planungen haben wir uns für ein neues Fahrzeug, als Lang-Version, entschieden. Diese Entscheidung hatte auch mit den regelmäßigen erfolgreichen Aktionen und Wettkämpfen unserer Jugendfeuerwehr zu tun.

Wir haben nun ein Fahrzeug, dass den neusten Sicherheitsstandards entspricht und unsere Gemeinde wieder für viele, viele Jahre begleiten wird. Wie auch schon das vorherige Fahrzeug, wird auch der neue MTW die Jugendfeuerwehr zu ihren Wettkämpfen fahren und uns bei Shuttlefahrten (z.B. Seniorenweihnachtsfeier) unterstützen.

Die offizielle Übergabe erfolgt auf unserem Erntefest am 03. Oktober